Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Drittes „Gold“ für Elsdorfer Badmintonjugend

14.07.2018

1. Jugendmannschaft holt erneut Staffelsieg – 2. Jugend startet erfolgreich

 

Elsdorf (vb). Mit der Verleihung der Medaillen und Trophäen schloss das letzte Training der Badmintonabteilung des TuS Elsdorf vor den Sommerferien ab. Einen großen Erfolg verbuchte dabei die 1. Jugendmannschaft, die bereits zum 3. Male infolge den Titel holte und erneut Sieger der Kreisstaffel U19 Rotenburg wurde. Dabei war der Sieg der 1. Jugend von Beginn der Saison an fraglich, da der spielstärkste Jugendliche, Marc Holsten, ins Seniorenteam gewechselt hatte.

Als dann das Team zu Saisonbeginn das erste Mal in drei Jahren verlor, auch weil die beiden Stammspieler Nils Lüdemann und Lasse Pommerening nicht zur Verfügung standen, rückte der Triumph in weite Ferne. Doch unter den Augen ihrer Co-Trainer Henrik Lüdemann, Marc Holsten und Alena Pils bewiesen die Elsdorfer Nervenstärke und kämpften sich in den nächsten Monaten zurück an die Spitze. Am letzten Spieltag wurde es noch einmal extrem spannend. Elsdorf 1 erreichte unglücklicherweise nur ein Unentschieden gegen Bremervörde, was rechnerisch den 2. Platz zur Folge gehabt hätte. Dann aber trotzte Elsdorf 2 im letzten Spiel der Saison den Bremervördern, die in Unterzahl spielen mussten, ein Unentschieden ab, sodass Elsdorf 1 äußerst knapp erneut die Meisterschaft errang. Heldin des Tages war an diesem Tag die Stammspieler der 2. Mannschaft Anna Peters, die für ihren einen entscheidenden Sieg entsprechend gefeiert wurde. Für die erste Mannschaft spielten: Nils Lüdemann, Till Dodenhoff, Lasse Pommerening, Hauke Fitschen, Annika Pils und Nele Pommerening sowie ersatzweise Malte Zöhner.

Erstmalig ging in dieser Saison eine 2. Elsdorfer Jugend an den Start, die ebenfalls in der Kreisstaffel U19 Rotenburg spielte und am Ende auf einem mittleren Platz landete. Ein toller Erfolg, da viele weibliche Spielerinnen im Team sind, die meist männliche, schlagkräftige Gegner hatten und dennoch oft die Oberhand behielten. Die männlichen Teamkollegen, die die Mannschaften verstärken, sind noch nicht so lange dabei, konnten aber dennoch wichtige Punkte bzw. Siege erkämpfen. Für Elsdorf 2 gingen an den Start: Malte Zöhner, Alexandra Wiese, Cailin van Roijen, Anna Peters, Jannis Oelkers, Helene Wischmann, Ria Müller und Thees Eckhoff. Trainerin Antje Dierking-Lühmann kann daher voller Stolz auf ihre engagierten Nachwuchsspieler blicken, trug doch jeder auf seine Weise zu den tollen Erfolgen bei. Ein Dank ging auch die Co-Trainer und Fahrer, die jungen Sportler so toll unterstützen.

Zum Abschluss der Saison wurde der 1. Elsdorfer Jugend der neu gestiftete Wanderpokal des Kreisfachverbandes Badminton Rotenburg überreicht. Dabei hielt die Trainerin kurz Rückblick auf die diversen Siege und Titel, die die jungen Spieler erreicht haben. Bei den Vereinsmeisterschaften der männlichen Jugend siegte Marc Holsten vor Hauke Fitschen und Nils Lüdemann, bei der weiblichen Jugend gewann Annika Pils, die zum letzten Male mitspielen durfte, vor Alexandra Wiese und Cailin van Roijen.

Daneben gewannen in ihren jeweiligen Altersklassen Johanna Dodenhoff, Annika Pils und Marc Holsten die C-Rangliste Einzel in Rotenburg. Anja Albers und Alexandra Wiese wurden jeweils zweite, Bronze holte Cailin van Roijen, auf den nächsten Rängen folgten Nele Pommerening und Helene Wischmann, bei den Jungen verpasste Lasse Pommerening knapp den Sprung aufs Treppchen.

Bei den Bezirksmeisterschaften belegten Marc Holsten aus Elsdorf und Phil Alpers aus Bremervörde den 2. Rang, auch wurde Marc Holsten mit Annika Pils Vizebezirksmeister im Mixed. Annika Pils und Alexandra Wiese wurden Dritte im Damendoppel, Cailin van Rooijen und Anna Peters landeten auf Rang 4.

Bei der 2. C-Rangliste in Tarmstedt siegten Marc Holsten und Annika Pils in ihren Altersklassen, Silber ging an Alexandra Wiese und bei den älteren jüngeren Spielern an Johanna Dodenhoff. Anja Albers wurde ebenso Vierte wie Cailin van Rooijen, nachfolgende Plätze gingen an Anna Peters und Helene Wischmann.

Marc Holsten wurde den B-Ranglisten einmal Sieger und zweimal Dritter. Er erreichte einen überaus beachtlichen 8. Platz bei der A-Rangliste. Außerdem holte er die Vizekreismeister im Einzel. Die Vizekreismeisterschaft holten sich ebenfalls Lasse Pommerening und Johanna Dodenhoff. Annika Pils erkämpfte sich im Einzel den Titel der Kreismeisterin, vor Alexandra Wiese, Cailin van Rooijen und Anna Peters. In den Doppel- und Mixedwettbewerben wurden Annika Pils / Alexandra Wiese Kreismeister, Cailin van Rooijen / Anna Peters holten Bronze. Im Mixed holten Marc Holsten / Annika Pils den Vizekreismeistertitel. Marc Holsten wurde zudem mit Phil Alpers vom TSV Bremervörde Kreismeister im Doppel der männlichen Jugend U 19.

Anschließend gab es im Dorfgemeinschaftshaus eine Siegesfeier mit allen Elsdorfer Nachwuchsspielern.

 

Foto: Unser Foto zeigt die 1. und 2. Badmintonjugend des TuS Elsdorf (v. l. .n. r.) Trainerin Antje Dierking-Lühmann, Anna Peters, Marc Holsten, Thees Eckhoff, Malte Zöhner, Cailin van Rooijen, Hauke Fitschen, Alexandra Wiese, Till Dodenhoff, Nils Lüdemann, Jannis Oelkers, Annika Pils, Co-Trainer Henrik Lüdemann und Lasse Pommerening. Es fehlten Nele Pommerening, Helene Wischmann und Ria Müller.