Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Elsdorf I verpasst Sprung in die Bezirksklasse

10.07.2018

Badmintonspieler werden Vizemeister – Zweite Mannschaft schlägt sich tapfer in der Kreisklasse

Elsdorf (vb). In der vergangenen Saison trat die Badminton-Abteilung des TuS Elsdorf das erste Mal seit dem Einstieg in den Senioren-Punktspielbetrieb 2012 mit zwei Mannschaften an. Elsdorf 1 hatte sich in den vergangenen Jahren stets auf den vorderen Plätzen in der Kreisliga behauptet und versierte in diesem Jahr den Aufstieg an. Doch am letzten Spieltag langten die erreichten Ergebnisse nicht für den ersten Platz und dem damit verbundenen Aufstieg in die nächsthöhere Liga. Elsdorf 1 verspasst den Aufstieg extrem knapp und wurde erneut Vizemeister.

Erstmalig spielte Marc Holsten bei den Senioren mit, obwohl er noch zwei Jahre in der Jugend hätte spielen dürfen. Mit Marc Holsten, Henrik Lüdemann und Christoph Albers und Alena Pils hatten die erfahrenen Spieler Rob Peters und Antje Dierking-Lühmann ein junges Team um sich geschart. Verstärkt wurde die Mannschaft durch Björn Brockmann, Isabell Wenzel und Johanna Dodenhoff. Um die jungen Spieler voranzubringen, bot Rob Peters einmal pro Woche ein Spezialtraining an, was das reguläre Training unterstützt und erweitert. Diese Zusatzeinheiten wurden von den Spielern sehr gut angenommen und sind nun fester Bestandteil des Trainingsplans.

Trotz der zusätzlichen Trainingseinheiten fehlten den hoch motivierten jungen Spielern bei dem einen oder anderen Spiel noch etwas die Nerven oder auch die Erfahrung, um die Partie noch zu drehen. Verletzungsbedingte Einschränkungen und Ausfälle taten ein Übriges. Am Ende war die Enttäuschung über den verpassten Aufstieg doch recht groß. Dennoch haben die jungen Spieler bereits bekräftigt, ihr Ziel nicht aus den Augen lassen zu wollen und den Aufstieg in der kommenden Saison erneut in Angriff zu nehmen.

Elsdorf 2 als neu gemeldete Mannschaft startete in dieser Saison in der Kreisklasse. Als Newcomer war nicht zu erwarten, dass die Zweite aus dem Stand um den Aufstieg mitspielen würde, aber sie schlugen sich tapfer. Leider hatten sie vielfach im jeweiligen Entscheidungsspiel das Nachsehen und mussten so diverse Spiele abgeben. Für die Zweite an den Start gingen Lutz Dunker, Jörg Fricke, Willi Leppert, Björn Brokmann, Michael Müller und Bernd Müller sowie Daniela Pommerening, Isabell Wenzel, Johanna Dodenhoff, Sonja Heinrich, Anja Albers, Saskia Röhl, Marina Witten und Diane Heins.

In der kommenden Saison wird die zweite Mannschaft jungen Nachwuchsspielern den Einstieg in den Punktspielbetrieb der Senioren ermöglichen und andererseits auch allen spielwilligen Vereinsmitgliedern die Möglichkeit eröffnen, am Punktspielbetrieb teilzunehmen. So wird die Zweite durch junge Talente verstärkt und kann trotzdem auf die Erfahrung der älteren Spieler zurückgreifen. Dann werden Nils Lüdemann, Till Dodenhoff, Lasse Pommerening, Hauke Fitschen und Annika Pils das Team „verjüngen“.

Bei der Saisonabschlussfeier wurde noch kurz Rückblick gehalten auf die erreichten Turniererfolge und Meisterschaften. So errang die Vereinsmeisterschaft der Herren Jörg Fricke vor Willi Leppert und Lutz Dunker, bei den Damen siegte Isabell Wenzel vor Johanna Dodenhoff und Anja Albers.

Antje Dierking-Lühmann wurde mit ihrem Partner Peter Poppe von der Spielgemeinschaft Hepstedt / Rhade / Breddorf Vizebezirksmeisterin im Mixed O50 und mit ihrem Partner Rob Peters Kreismeister Mixed O50. Rob Peters wurde zudem Kreismeister O50. Vizekreismeister wurden in den jeweiligen Altersklassen im Doppel Björn Brockmann / Bernd Müller sowie Antje Dierking-Lühmann / Diane Heins sowie im Mixed Lutz Dunker / Diane Heins. Ausrichter der Turniers war der TuS Elsdorf. Bei den Kreismeisterschaften O19 holten Alena Pils / Isabell Wenzel Bronze. Christoph Albers / Marc Holsten und Rob Peters / Henrik Lüdemann verpassten knapp einen Medaillenrang.

Des Weiteren wird in der Abteilung Spaß und Geselligkeit großgeschrieben. So fanden einige Kuddel-Muddel-Mixed-Turniere zum Teil mit Gästen, Freundschaftsspiele, Jahresfeiern oder Touren statt. Für dieses Jahr ist bereits geplant, im August ein O50- Turnier auszurichten sowie ein Spaßturnier zum 10-jährigen Jubiläum der Abteilung. Am 2. August ist zudem der Tag des Balls, bei dem Interessierte zum Schnuppern kommen können. Im Oktober besuchen die Sportler ein Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich, das in Rotenburg ausgetragen wird..