Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Die Volleyball Herren starten mit Sieg in die neue Saison!

30.09.2019

 

Der Herren-Volleyballmannschaft des TuS Elsdorf ist der Saisonauftakt in der Bezirksliga 2 gelungen. Mit einem sicheren 3:0 Auswärterfolg beim MTV Wilstedt II wurden die ersten Punkte eingefahren.

Zu Beginn des Spiels wirkte das Team noch etwas nervös. Die lange Sommerpause war einigen Spielern anzumerken und so geriet man gegen eine anfangs sicher spielende Wilstedter Mannschaft in Rückstand. Nachdem sich beide Mannschaften zur Mitte des ersten Satzes auf Augenhöhe begegneten führte eine gute Angabenserie sowie ein sicheres Blockspiel zum ersten Satzgewinn mit 25: 20 Punkten. Im zweiten Satz fanden auf Seiten des TuS Elsdorf einige Wechsel statt, sodass auch die Nachwuchskräfte ihre verdienten Einsatzzeiten erhalten sollten. Das Spiel entwickelte sich für das nun deutlich verjüngte Team überraschend gut, was zum Teil allerdings auch der Fehlerquote der gegnerischen Mannschaft geschuldet war. Auf Seiten der Elsdorfer funktionierte zu dieser Phase des Spiels nahezu alles und der zweite Satz ging mit 25:13 ebenfalls an das Team um Kapitän Michael Cordes.Der dritte und letzte Satz begann ebenso erfolgversprechend wie der vorherige. Eine gute Spielübersicht und durch die Mitte stark durchgebrachte Angriffsschläge führten zu einem Punktevorsprung von zwischenzeitlich 8 Punkten. Nachdem die Gegner zur Mitte des Satzes noch einmal herankamen zeigte sich das Team aus Elsdorfer allerdings immer besser eingespielt und auch der dritte Satz wurde erfolgreich mit 25:22 Punkten abgeschlossen.

 

Die kommende Aufgabe wir sich mit einem Heimspiel gegen den VfL Stade sowie den TuS Zeven II am 19.10.2019 vermutlich etwas schwerer darstellen. Anpfiff der ersten Begegnung ist um 15.00 Uhr.

 

Team TuS Elsdorf: Christoph Albers, Carsten Bätje, Michael Cordes, Thees Eckkoff, Thore Eckhoff, Hauke Fitschen, Alexander Fröhlich, Ingo Michaelsen, Stefan Witten