Schriftgröße
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Auch die U13 löst das Ticket zu den Bezirksmeisterschaften!

20.11.2019

Am vergangenen Sonntag bestritten die 10 bis 11-jährigen Mädchen ihre Volleyball-Regionsmeisterschaft in Bremerhaven beim Geestemünder TV. 

Acht Mannschaften kämpften um die begehrten ersten drei Plätze, die zur Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften berechtigen. Sechs Mannschaften aus dem Bremer und Bremerhavener Raum, dazu Stade und Elsdorf.

 

Die Mädchen, trainiert von Lena Zitlau und Christiane Schwarz erwischten eine leichte Gruppe und errangen ungeschlagen den Gruppensieg. Im Halbfinale traf man mit dem Geestemünder TV auf einen Gegner, der ihnen ebenbürtig war. Erst im Tiebreak, dem dritten und Entscheidungs-Satz, mussten die Elsdorferinnen sich geschlagen geben, nachdem sich im zweiten Satz eine Spielerin auch noch verletzt hatte. Dieses Spiel kostete nicht nur die Spielerinnen viel Kraft, auch mitgereiste Eltern und Trainerin waren „fix und fertig“. Nun hatte man alle Hände voll zu tun, die Mädchen wieder aufzubauen und ihnen noch einmal Kraft zu geben für das Entscheidungsspiel. Ohnehin trat man mit der kompletten U12-Mannschaft und einer U13 Spielerin an, nachdem zwei der U-13 Spielerinnen schon im Vorfeld verletzt ausgeschieden waren.

Nun ging es im Endspiel um den begehrten Platz 3, der die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft bedeutet.

Hier wurde wiederum das starke Leistungsgefälle in der Region deutlich. Die Mädchen aus Eiche Horn 2 hatten keine Chance und wurden in zwei Sätzen mit 25:5 und 25:7 besiegt. 
 

Mit Eiche/Horn1, Geestemünder TV und Elsdorf gehen nun wirklich die drei stärksten U13-Mannschaft der Region in die Bezirksmeisterschaften am 19. Januar. Die Elsdorferinnen dann hoffentlich wieder vollständig, ohne Verletzungen! 

Trainerin Christiane Schwarz, sichtlich gerührt am Ende des sehr langen Spieltages: „was diese kleinen Mädchen in der hören Altersklasse heute geleistet haben, ist nicht zu fassen! Nicht nur spielerisch sondern auch mental wurde ihnen viel abverlangt! Der TuS kann stolz sein! Toll gemacht, Mädels!“

 

Foto: Die erfolgreichen Elsdorfer Mädchen mit Unterstützung der verletzten Spielerinnen: Oben: Svea Schramm, Freda Gert, Janne Eckhof, Fine Lühmann, Unten: Milena Viets, Thordis Backhoff, Paula Backhhoff.