Abteilung Badminton

 

Trainingszeiten und Ansprechpartner

 

Spartenleiterin: Antje Dierking-Lühmann  0152-33518117


 

Mannschaft
Tag
Uhrzeit
Übungsleiter
Kinder Dienstag 17:30 - 18:45 Uhr Antje Dierking-Lühmann
Jugend Dienstag 18:45 - 20:00 Uhr Antje Dierking-Lühmann
Erwachsene Dienstag 20:00 - 22:00 Uhr Antje Dierking-Lühmann
Für Fortgeschrittene Mittwoch 19:00 - 21:00 Uhr Marc Holsten
Für Jedermann Freitag 18:30 - 20:00 Uhr Marc Holsten

 

 

Ergebnisse und Tabelle der aktiven Mannschaften:

 

Mannschaft
Liga
1. Mannschaft Bezirksklasse Lüneburg Nord/West
2. Mannschaft 1. Kreisklasse Rotenburg
1. + 2. Jugend 

Kreisstaffel U19 Rotenburg

 

 

> > Fotos von der Abteilung < <

 


Aktuelle Meldungen

Drittes „Gold“ für Elsdorfer Badmintonjugend

(14.07.2018)

1. Jugendmannschaft holt erneut Staffelsieg – 2. Jugend startet erfolgreich

 

Elsdorf (vb). Mit der Verleihung der Medaillen und Trophäen schloss das letzte Training der Badmintonabteilung des TuS Elsdorf vor den Sommerferien ab. Einen großen Erfolg verbuchte dabei die 1. Jugendmannschaft, die bereits zum 3. Male infolge den Titel holte und erneut Sieger der Kreisstaffel U19 Rotenburg wurde. Dabei war der Sieg der 1. Jugend von Beginn der Saison an fraglich, da der spielstärkste Jugendliche, Marc Holsten, ins Seniorenteam gewechselt hatte.

Als dann das Team zu Saisonbeginn das erste Mal in drei Jahren verlor, auch weil die beiden Stammspieler Nils Lüdemann und Lasse Pommerening nicht zur Verfügung standen, rückte der Triumph in weite Ferne. Doch unter den Augen ihrer Co-Trainer Henrik Lüdemann, Marc Holsten und Alena Pils bewiesen die Elsdorfer Nervenstärke und kämpften sich in den nächsten Monaten zurück an die Spitze. Am letzten Spieltag wurde es noch einmal extrem spannend. Elsdorf 1 erreichte unglücklicherweise nur ein Unentschieden gegen Bremervörde, was rechnerisch den 2. Platz zur Folge gehabt hätte. Dann aber trotzte Elsdorf 2 im letzten Spiel der Saison den Bremervördern, die in Unterzahl spielen mussten, ein Unentschieden ab, sodass Elsdorf 1 äußerst knapp erneut die Meisterschaft errang. Heldin des Tages war an diesem Tag die Stammspieler der 2. Mannschaft Anna Peters, die für ihren einen entscheidenden Sieg entsprechend gefeiert wurde. Für die erste Mannschaft spielten: Nils Lüdemann, Till Dodenhoff, Lasse Pommerening, Hauke Fitschen, Annika Pils und Nele Pommerening sowie ersatzweise Malte Zöhner.

Erstmalig ging in dieser Saison eine 2. Elsdorfer Jugend an den Start, die ebenfalls in der Kreisstaffel U19 Rotenburg spielte und am Ende auf einem mittleren Platz landete. Ein toller Erfolg, da viele weibliche Spielerinnen im Team sind, die meist männliche, schlagkräftige Gegner hatten und dennoch oft die Oberhand behielten. Die männlichen Teamkollegen, die die Mannschaften verstärken, sind noch nicht so lange dabei, konnten aber dennoch wichtige Punkte bzw. Siege erkämpfen. Für Elsdorf 2 gingen an den Start: Malte Zöhner, Alexandra Wiese, Cailin van Roijen, Anna Peters, Jannis Oelkers, Helene Wischmann, Ria Müller und Thees Eckhoff. Trainerin Antje Dierking-Lühmann kann daher voller Stolz auf ihre engagierten Nachwuchsspieler blicken, trug doch jeder auf seine Weise zu den tollen Erfolgen bei. Ein Dank ging auch die Co-Trainer und Fahrer, die jungen Sportler so toll unterstützen.

Zum Abschluss der Saison wurde der 1. Elsdorfer Jugend der neu gestiftete Wanderpokal des Kreisfachverbandes Badminton Rotenburg überreicht. Dabei hielt die Trainerin kurz Rückblick auf die diversen Siege und Titel, die die jungen Spieler erreicht haben. Bei den Vereinsmeisterschaften der männlichen Jugend siegte Marc Holsten vor Hauke Fitschen und Nils Lüdemann, bei der weiblichen Jugend gewann Annika Pils, die zum letzten Male mitspielen durfte, vor Alexandra Wiese und Cailin van Roijen.

Daneben gewannen in ihren jeweiligen Altersklassen Johanna Dodenhoff, Annika Pils und Marc Holsten die C-Rangliste Einzel in Rotenburg. Anja Albers und Alexandra Wiese wurden jeweils zweite, Bronze holte Cailin van Roijen, auf den nächsten Rängen folgten Nele Pommerening und Helene Wischmann, bei den Jungen verpasste Lasse Pommerening knapp den Sprung aufs Treppchen.

Bei den Bezirksmeisterschaften belegten Marc Holsten aus Elsdorf und Phil Alpers aus Bremervörde den 2. Rang, auch wurde Marc Holsten mit Annika Pils Vizebezirksmeister im Mixed. Annika Pils und Alexandra Wiese wurden Dritte im Damendoppel, Cailin van Rooijen und Anna Peters landeten auf Rang 4.

Bei der 2. C-Rangliste in Tarmstedt siegten Marc Holsten und Annika Pils in ihren Altersklassen, Silber ging an Alexandra Wiese und bei den älteren jüngeren Spielern an Johanna Dodenhoff. Anja Albers wurde ebenso Vierte wie Cailin van Rooijen, nachfolgende Plätze gingen an Anna Peters und Helene Wischmann.

Marc Holsten wurde den B-Ranglisten einmal Sieger und zweimal Dritter. Er erreichte einen überaus beachtlichen 8. Platz bei der A-Rangliste. Außerdem holte er die Vizekreismeister im Einzel. Die Vizekreismeisterschaft holten sich ebenfalls Lasse Pommerening und Johanna Dodenhoff. Annika Pils erkämpfte sich im Einzel den Titel der Kreismeisterin, vor Alexandra Wiese, Cailin van Rooijen und Anna Peters. In den Doppel- und Mixedwettbewerben wurden Annika Pils / Alexandra Wiese Kreismeister, Cailin van Rooijen / Anna Peters holten Bronze. Im Mixed holten Marc Holsten / Annika Pils den Vizekreismeistertitel. Marc Holsten wurde zudem mit Phil Alpers vom TSV Bremervörde Kreismeister im Doppel der männlichen Jugend U 19.

Anschließend gab es im Dorfgemeinschaftshaus eine Siegesfeier mit allen Elsdorfer Nachwuchsspielern.

Foto zur Meldung: Drittes „Gold“ für Elsdorfer Badmintonjugend
Foto: Unser Foto zeigt die 1. und 2. Badmintonjugend des TuS Elsdorf (v. l. .n. r.) Trainerin Antje Dierking-Lühmann, Anna Peters, Marc Holsten, Thees Eckhoff, Malte Zöhner, Cailin van Rooijen, Hauke Fitschen, Alexandra Wiese, Till Dodenhoff, Nils Lüdemann, Jannis Oelkers, Annika Pils, Co-Trainer Henrik Lüdemann und Lasse Pommerening. Es fehlten Nele Pommerening, Helene Wischmann und Ria Müller.

Elsdorf I verpasst Sprung in die Bezirksklasse

(10.07.2018)

Badmintonspieler werden Vizemeister – Zweite Mannschaft schlägt sich tapfer in der Kreisklasse

Elsdorf (vb). In der vergangenen Saison trat die Badminton-Abteilung des TuS Elsdorf das erste Mal seit dem Einstieg in den Senioren-Punktspielbetrieb 2012 mit zwei Mannschaften an. Elsdorf 1 hatte sich in den vergangenen Jahren stets auf den vorderen Plätzen in der Kreisliga behauptet und versierte in diesem Jahr den Aufstieg an. Doch am letzten Spieltag langten die erreichten Ergebnisse nicht für den ersten Platz und dem damit verbundenen Aufstieg in die nächsthöhere Liga. Elsdorf 1 verspasst den Aufstieg extrem knapp und wurde erneut Vizemeister.

Erstmalig spielte Marc Holsten bei den Senioren mit, obwohl er noch zwei Jahre in der Jugend hätte spielen dürfen. Mit Marc Holsten, Henrik Lüdemann und Christoph Albers und Alena Pils hatten die erfahrenen Spieler Rob Peters und Antje Dierking-Lühmann ein junges Team um sich geschart. Verstärkt wurde die Mannschaft durch Björn Brockmann, Isabell Wenzel und Johanna Dodenhoff. Um die jungen Spieler voranzubringen, bot Rob Peters einmal pro Woche ein Spezialtraining an, was das reguläre Training unterstützt und erweitert. Diese Zusatzeinheiten wurden von den Spielern sehr gut angenommen und sind nun fester Bestandteil des Trainingsplans.

Trotz der zusätzlichen Trainingseinheiten fehlten den hoch motivierten jungen Spielern bei dem einen oder anderen Spiel noch etwas die Nerven oder auch die Erfahrung, um die Partie noch zu drehen. Verletzungsbedingte Einschränkungen und Ausfälle taten ein Übriges. Am Ende war die Enttäuschung über den verpassten Aufstieg doch recht groß. Dennoch haben die jungen Spieler bereits bekräftigt, ihr Ziel nicht aus den Augen lassen zu wollen und den Aufstieg in der kommenden Saison erneut in Angriff zu nehmen.

Elsdorf 2 als neu gemeldete Mannschaft startete in dieser Saison in der Kreisklasse. Als Newcomer war nicht zu erwarten, dass die Zweite aus dem Stand um den Aufstieg mitspielen würde, aber sie schlugen sich tapfer. Leider hatten sie vielfach im jeweiligen Entscheidungsspiel das Nachsehen und mussten so diverse Spiele abgeben. Für die Zweite an den Start gingen Lutz Dunker, Jörg Fricke, Willi Leppert, Björn Brokmann, Michael Müller und Bernd Müller sowie Daniela Pommerening, Isabell Wenzel, Johanna Dodenhoff, Sonja Heinrich, Anja Albers, Saskia Röhl, Marina Witten und Diane Heins.

In der kommenden Saison wird die zweite Mannschaft jungen Nachwuchsspielern den Einstieg in den Punktspielbetrieb der Senioren ermöglichen und andererseits auch allen spielwilligen Vereinsmitgliedern die Möglichkeit eröffnen, am Punktspielbetrieb teilzunehmen. So wird die Zweite durch junge Talente verstärkt und kann trotzdem auf die Erfahrung der älteren Spieler zurückgreifen. Dann werden Nils Lüdemann, Till Dodenhoff, Lasse Pommerening, Hauke Fitschen und Annika Pils das Team „verjüngen“.

Bei der Saisonabschlussfeier wurde noch kurz Rückblick gehalten auf die erreichten Turniererfolge und Meisterschaften. So errang die Vereinsmeisterschaft der Herren Jörg Fricke vor Willi Leppert und Lutz Dunker, bei den Damen siegte Isabell Wenzel vor Johanna Dodenhoff und Anja Albers.

Antje Dierking-Lühmann wurde mit ihrem Partner Peter Poppe von der Spielgemeinschaft Hepstedt / Rhade / Breddorf Vizebezirksmeisterin im Mixed O50 und mit ihrem Partner Rob Peters Kreismeister Mixed O50. Rob Peters wurde zudem Kreismeister O50. Vizekreismeister wurden in den jeweiligen Altersklassen im Doppel Björn Brockmann / Bernd Müller sowie Antje Dierking-Lühmann / Diane Heins sowie im Mixed Lutz Dunker / Diane Heins. Ausrichter der Turniers war der TuS Elsdorf. Bei den Kreismeisterschaften O19 holten Alena Pils / Isabell Wenzel Bronze. Christoph Albers / Marc Holsten und Rob Peters / Henrik Lüdemann verpassten knapp einen Medaillenrang.

Des Weiteren wird in der Abteilung Spaß und Geselligkeit großgeschrieben. So fanden einige Kuddel-Muddel-Mixed-Turniere zum Teil mit Gästen, Freundschaftsspiele, Jahresfeiern oder Touren statt. Für dieses Jahr ist bereits geplant, im August ein O50- Turnier auszurichten sowie ein Spaßturnier zum 10-jährigen Jubiläum der Abteilung. Am 2. August ist zudem der Tag des Balls, bei dem Interessierte zum Schnuppern kommen können. Im Oktober besuchen die Sportler ein Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich, das in Rotenburg ausgetragen wird..

Foto zur Meldung: Elsdorf  I verpasst Sprung in die Bezirksklasse
Foto: Unser Foto zeigt die 1. Seniorenmannschaft der Badmintonabteilung des TuS Elsdorf. Von links: Antje Dierking-Lühmann, Alena Pils, Rob Peters, Christoph Albers, Marc Holsten, Björn Brockmann und Henrik Lüdemann. Es fehlen Isabell Wenzel und Johanna Dodenhoff.

Vereinsmeisterschaft Schülerinnen 2017

(10.07.2018)

Bei den Schülerinnen siegten Thordis Backhoff (Mitte), vor Lea Plasger (2. v. l.) und Janina Riemer (2. v. r.). Auf den Plätzen folgen Paula Backhoff (r.) und Melina Pils (l.).

Foto zur Meldung: Vereinsmeisterschaft Schülerinnen 2017
Foto: Vereinsmeisterschaft Schülerinnen 2017

C-Trainerlizenz für Marc Holsten

(10.07.2018)

Elsdorf (vb). Die Elsdorfer Badmintonabteilung freut sich, dass sie nun mit Marc Holsten einen zweiten lizenzierten C-Trainer Badminton Breitensport in ihren Reihen hat. Marc Holsten hatte bereits mit 16 Jahren die Grundausbildung als Trainerassistent für Badminton erfolgreich durchlaufen und damit einen Grundstein für die jetzt abgeschlossene Prüfung gelegt.

In den Herbstferien besuchte er dann die Akademie des Sports in Hannover, um dort das Basiswissen für den Trainerschein zu erlangen. In den folgenden Monaten absolvierte er mehrere Module, die sich mit verschiedenen Schwerpunkten, wie Taktik, Technik, Training etc. beschäftigten. Am Ende der Ausbildungskette standen die Lehrprobe und die schriftliche Prüfung, die der 17-Jährige erfolgreich abschloss.

Damit ist Marc Holsten nun ein vom Niedersächsischen Badmintonverband zugelassener C-Trainer für Breitensport und wird mit seinem neu erworbenen Wissen die Abteilung bereichern.

Foto zur Meldung: C-Trainerlizenz für Marc Holsten
Foto: C-Trainerlizenz für Marc Holsten

Medaillenrang für Elsdorfer Badminton-Schülerteam

(10.07.2018)

Nachwuchsspieler erkämpften sich erneut Bronze

Elsdorf (vb). Auf einem Medaillenrang landete auch das jüngste Team der Badminton-Abteilung des TuS Elsdorf. Die Schüler, die in der Kreisstaffel U15 Rotenburg starteten, erkämpften sich erneut den Bronzerang. Wie bereits im Vorjahr wurde das Team maßgeblich von den starken Schülern aus Gyhum getragen.

Simon Müller, Angelina Köhnken und Katharina Köhnken gehören zu den Trainingseifrigsten, was sich bei den Spielen auszahlte. Obwohl vor allem die Mädels manches Mal körperlich unterlegen schienen, holten sie doch, auch gegen männliche Gegner, wichtige Siege. Das Team wurde komplettiert durch die Elsdorferin Emely van Setten, die zwar erst vor kurzem zum Badminton gestoßen war, doch sich sehr rasch steigern konnte und damit zu einem wichtigen Teil des Teams wurde.

Verstärkt wurde die Mannschaft durch ClaasHöper, Thees Höper und Marie Peters. Sie alle trugen durch ihre Einsätze zum Erfolg bei. Betreut und begleitet wurde die Mannschaften von Anja Albers, die sich gemeinsam mit Trainerin Antje Dierking-Lühmann über die tolle Entwicklung freute.

Bei der Saisonabschlussfeier, die gemeinsam mit der Jugend stattfand, wurde an die weiteren, kürzlich erreichten Erfolge erinnert. So holte sich Simon Müller den Vereinsmeistertitel der Schüler vor Tillmann Lau und Thees Höper, bei den Schülerinnen siegten Thordis Backhoff, vor Lea Plasger und Janina Riemer.

Simon Müller, Angelina Köhnken, Katharina Köhnken und Emely van Setten starteten auf verschiedenen Turnieren, bei denen sie stets gute Plätze belegten und sich spielerisch stark weiter entwickelt haben. Die vier Stammspieler der Schülerstaffel werden in der kommenden Saison in die Jugend aufrücken.

Foto zur Meldung: Medaillenrang für Elsdorfer Badminton-Schülerteam
Foto: Bildunterschrift: Unser Foto zeigt von links Emely van Setten, Katharina Köhnken, Angelina Köhnken mit dem Maskottchen der Badmintonabteilung „Tapsi“ sowie dem an Rang 1 spielenden Simon Müller.